Das ärztliche Gutachten ist in unserer Rechtsprechung als Entscheidungshilfe unentbehrlich. Im Wesentlichen sollen öffentlich-rechtliche und privat-rechtliche Rechtsansprüche geprüft werden.

Die öffentlich-rechtlichen Ansprüche richten sich gegen die Träger der Sozialversicherung, wie z.B. Renten- und Unfallversicherung. Ansprüche gegen eine private Unfallversicherung sind privatrechtlicher Natur.

Viele Prozesse sollten bei ausreichender Sachkunde und guter medizinischer Beratung mangels Aussicht auf Erfolg gar nicht erst geführt werden. Eine entsprechende Vorbegutachtung kann hier helfen, Fehler zu vermeiden.

Ärztliche Gutachten unterscheiden sich nach dem Fachgebiet. Als medizinischer Sachverständiger ist mein Fachgebiet seit Jahren die Handchirurgie.

Ich erstelle Ihnen eine unabhängige Begutachtung zu Ihrer entsprechenden Fragestellung im Bereich der oberen Extremität.

Seit vielen Jahren erstelle ich Gutachten für Sozialgerichte, Versicherungen und Berufsgenossenschaften in fast allen Bundesländern.

Die Untersuchung sind an zwei Standorten in Deutschland möglich:

Nordrhein-Westfalen: Gutachteninstitut Dr. Witthaut an der REHA Kupferdreh, Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel, Heidbergweg 22 – 24, 45257 Essen

Bayern: Handchirurgie am RoMed Klinikum Dr. Witthaut, Krankenhausstr. 2, 83512 Wasserburg a. Inn